Jazz-Konzerte im Sedus Werk Dogern
Jazz-Konzerte im Sedus Werk Dogern

Allgemeine Verkaufsbedingungen

 

Der Verkauf von Eintrittskarten (nachfolgend: Tickets) für die auf der Website www.oase-tickets.com angebotenen Veranstaltungen erfolgt ausschließlich zu den nachfolgenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen von Joachim Sparenberg, Dr.-Schwörer-Straße 20, 79761 Waldshut-Tiengen (nachfolgend JS genannt).

 

1. Abwicklung

Mit der Bestellung von Eintrittskarten beauftragt der Käufer (nachfolgend Kunde genannt) JS mit der Abwicklung des Ticketkaufs im Namen des Veranstalters "Kulturamt des Landkreises Waldshut" (nachfolgend Veranstalter genannt), einschließlich Bezahlvorgang und Versand. JS leistet diese Abwicklung ehrenamtlich als Privatperson und nicht im Bereich eines wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes.

 

2. Vertragsgrundlagen 

Durch den Kauf eines Tickets kommen in Bezug auf den Veranstaltungsbesuch vertragliche Beziehungen ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Veranstalter zustande. 

 

3. Leistungen 

Gleichzeitig mit dem Ticketkauf gemäß Absatz 2 kommt zwischen dem Kunden und JS ein Vertrag über die Abwicklung des Ticketkaufs zustande (durch Bestellung per Online-Formular). JS erbringt gegenüber dem Kunden die Lieferung der von ihm gekauften Tickets, je nach Auswahl des Kunden durch Postversand oder Hinterlegung an der Abendkasse.

 

4. Preise und Gebühren 

Für den Versand der Tickets werden dem Kunden Gebühren berechnet. Der Kunde bestätigt im Online-Bestellprozess die Ticketpreise und die Versandgebühren. Die erhobenen Versandgebühren dienen ausschließlich dem Zweck, die Betriebskosten der Website und die Aufwendungen für den Postversand abzudecken. 

 

5. Zahlung und Lieferung 

 

5a Angebotene Zahlungsarten

Es wird ausschließlich eine Zahlung per Vorkasse (Überweisung auf Bankkonto) angeboten. 

 

5b Angebotene Lieferarten

JS bietet folgende Lieferarten für erworbene Tickets an: Postversand innerhalb Deutschland (Versandkosten 2,50 €), Postversand ins Ausland (Versandkosten 3,00 €) oder

Hinterlegung an der Abendkasse (ohne Gebühr).

Für bezahlte Tickets, die am Abend der Veranstaltung bis zu einer Stunde nach Konzertbeginn nicht abgeholt bzw. nicht für den Eintritt in Anspruch genommen werden, ist keine Rückerstattung möglich.

 

6. Ticketkauf und Weiterverkauf

Tickets werden nur an Privatpersonen verkauft. Der gewerbliche Weiterverkauf von Tickets ist nicht gestattet. 

 

7. Einlass 

Der Einlass in eine Veranstaltung ist nur mit einem gültigen Ticket möglich. Die Vorlage einer Bestellbestätigung oder einer Rechnung reicht hierfür nicht aus, es sei denn, es ist ausdrücklich etwas anderes angegeben oder vereinbart. 

 

8. Gewährleistung 

 

8a Gewährleistungsansprüche des Kunden bezüglich der Erbringung der von JS im Namen des Veranstalters vermittelten Leistungen bestehen nur gegenüber dem Veranstalter. Insbesondere haftet JS nicht für die tatsächliche Durchführung der Veranstaltung oder für die Erstattung von gezahlten Ticketpreisen im Falle von ausgefallenen oder verschobenen Veranstaltungen. JS haftet auch nicht für hieraus entstehende Schäden.

 

8b  Sollten Tickets auf dem Versandweg verloren gehen, haftet JS nicht für den Verlust. In diesem Fall erhält der Käufer einen schriftlichen und personalisierten Ersatzbeleg. Tickets sind über die Nummerierung dem jeweiligen Käufer namentlich zugeordnet.

 

9. Verlegung oder Ausfall einer Veranstaltung 

Im Falle der Verlegung oder des Ausfalls einer Veranstaltung sind jegliche Ansprüche des Kunden direkt gegenüber dem Veranstalter geltend zu machen. Ein Anspruch auf Rücknahme der Eintrittskarte durch JS besteht nicht. Versand- und Servicegebühren werden nicht erstattet. Ein Rücknahmeanspruch von bei anderen Stellen erworbenen Tickets besteht nicht. 

 

10. Insolvenz des Veranstalters 

Im Falle der Insolvenz des Veranstalters besteht kein Anspruch des Kunden gegen JS auf Ausgleich einer Forderung des Kunden gegen den Veranstalter. 

 

11. Widerrufs- und Rückgaberecht 

Soweit JS im Namen von Veranstaltern Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen anbietet, insbesondere Tickets für Veranstaltungen, liegt gemäß § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB kein sog. Fernabsatzvertrag im Sinne von § 312 b BGB vor. Dies bedeutet, dass das für sog. Fernabsatzverträge gesetzlich vorgesehene zweiwöchige Widerrufs- und Rückgaberecht des Kunden durch eine gesetzliche Ausnahme ausgeschlossen ist. Jede Bestellung von Tickets ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch JS namens des Veranstalters bindend und verpflichtet zur Abnahme und unverzüglichen Bezahlung der bestellten Karten. Kann bei einer Bestellung mit Zahlungsart Vorkasse ein Zahlungseingang nicht innerhalb von 5 Arbeitstagen vermerkt werden, ist JS berechtigt, aber nicht verpflichtet, vom Vertrag zurückzutreten und die Bestellung zu stornieren. 

 

12. Umtausch 

Ein Umtausch von Eintrittskarten ist ausgeschlossen. 

 

13. Anwendbares Recht 

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

Stand: 14.05.2015

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Joachim Sparenberg